News 5

Abfallentsorgung in häuslicher Quarantäne wegen Infektion mit dem Corona-Virus

 

Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,

 

das öffentliche und private Leben in der Corona Krise stellt uns alle vor besondere Herausforderungen und das insbesondere aus hygienischer Hinsicht. Wir möchten Sie daher auf ein paar Besonderheiten in der Abfallentsorgung hinweisen, die wir vom Städteservice Raunheim Rüsselsheim erhalten haben.

 

Bitte beachten Sie, wenn Sie sich in häuslicher Quarantäne wegen einer Infektion mit dem Corona-Virus befinden, dass auch hier in privaten Haushalten besondere Regeln der Müllentsorgung gelten, um den mit Corona-Viren kontaminierten Müll sicher zu entsorgen.

  1. Sämtliche Abfälle, die kontaminiert sein könnten, sollen in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben werden. Ein Einwerfen von z.B. losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu unterlassen.
  2. Die Abfallsäcke sind anschließend durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen.
  3. Bei der Getrennthaltung der Abfälle (Papier, Gelbe Tonne/Gelber Sack) ist darauf zu achten, dass mindestens 3 Tage vor dem Abholtermin keine Abfälle in die jeweiligen Tonnen / Säcke gegeben werden. Innerhalb der 3 Tage stirbt der Virus ab.
    Alternativ auf das Trennen des Mülls verzichten und gesammelt und gut verschlossen in den reißfesten Abfallsäcken über den Restmüll entsorgen.
  4. Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Hausmüll zu entsorgen, sondern bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren. Eine Reinigung der Oberflächen ist empfehlenswert.

Bitte achten Sie im Sinne der Gesundheit aller Mitbürgerinnen und Mitbürger auf diese Hinweise und bleiben Sie gesund.

 

Vielen Dank.

 

Ihre gewobau Rüsselsheim